Donnerstag, 22. Januar 2015

Tour testet Assos Regenjacke Sturmprinz Evo

Das Rennrad Magazin Tour, nebenbei bemerkt die größte Rennradzeitschrift in Europa hat die edle Regenjacke von Assos getestet.

Mit 379€ ist die RS Sturmprinz Evo sicher kein Schnäppchen, daher wurde der hohe Preis dieser Jack auch negativ bewertet. Das war es dann aber auch schon mit der Kritik.

Das Assos Bekleidung etwas teurer ist, ist mittlerweile bekannt, aber dafür bekommt man auch auf den Radsport perfekt abgestimmte Bekleidung.

Für den stattlichen Preis bekommt man aber auch einiges geboten. Die Tour lobt in der Ausgabe 2/2015 die hochwertige Verarbeitung und die Sinnvollen Details an der Jacke.

Die rs Sturmprinz von Assos ist an der Brust und am Rücken Wasserdicht, an den Seiten und unter den Armen befindet sich ein besonders atmungsaktives Material, das den Wasserdampf gut entweichen lässt.

Die Sturmprinz ist für die Rennradtypische Sitzposition geschnitten, dies bedeutet sie hat an der Frtont einen relativ kurzen Bauch und ist dafür am Rücken länger.


Die Jacke liegt gut an der Brust an, dies bedeutet weniger Flattern, geringere Luftwiderstand und geringere Geräusche auch bei einer schnellen Abfahrt. Der Lange Rücken schützt die Region um die Nieren und den Hintern vor Spritzwasser.

Durch den asymmetrisch geschnittenen Kragen beweist Assos seine Kompetenz in Sachen Radsportbekleidung, seitliche Öffnungen am Rücken erlauben den zugriff auf die Trikottaschen und ein flexibler Kragen runden das Bild der rs Stumprinz ab.

Features der Assos rs Sturmprinz

  • Wasserdichte Front und Rücken.
  • Enge aber dehnbare Bündchen an den Armen
  • Viel Reflexmaterial
  • Einsätze mit erhöhter Atmungsaktivität an geschützten stellen
  • asymetrisch geschnittener Kragen
  • Zugriff auf Trikottaschen


Keine Kommentare:

Kommentar posten